Actuator

UNTERDRUCKDOSE

Abgasturbolader bestehen aus einem Verdichter und einer entsprechenden Turbine. Die beiden Bestandteile sind durch eine gemeinsame Welle miteinander verbunden. Durch die Abgase des Motors wird die Turbine angetrieben und liefert dem Verdichter die Antriebsenergie.

Die Unterdruckdose ist dabei ein Stellglied und wird durch den Unterdruck betrieben, der vom Verbrennungsmotor im Ansaugtrakt erzeugt wird. Die Turbolader Unterdruckdose soll also bei geringerer Motordrehzahl das Drehmoment in dem meistgenutzten Drehzahlbereich erhöhen, indem sie den Ladedruck erhöht.

Die Turbolader Unterdruckdose enthält eine dünne Membran und einen Federraum. Die Membran wird ab einem gewissen Ladedruck gegen die Feder bewegt und durch ein Hebelsystem öffnet sich so ein Bypass zum regulären Abgasweg. Quasi eine direkte Kurzschluss-Abgasleitung um die Turbine herum.

Turbolader Unterdruckdose defekt

Der Klassiker: Das Fahrzeug verliert plötzlich an Leistung und geht in den Notlauf. Als Meldung wird dem Fahrer “Motorproblem, bitte Werkstatt aufsuchen” angezeigt. Durch die Diagnosesoftware wird häufig angezeigt, dass der Positionsgeber für den Ladedruck defekt ist. Das bedeutet: Die Unterdruckdose des Turboladers muss ausgetauscht werden.

Ein Defekt der Unterdruckdose hat zur Folge, dass der gelegte Bypass permanent offen ist und dadurch verhindert, dass genug Ladedruck aufgebaut werden kann. Das Ergebnis ist eine sehr späte Leistungsentfaltung, aus der bei der Unterschreitung eines bestimmten Regelwertes ein Notlauf resultiert.

Sobald die Unterdruckdose des Turboladers jedoch ausgetauscht ist, funktioniert dieser wieder tadellos und versorgt den Motor ab der festgelegten Drehzahl wieder mit ausreichend Ladedruck.

Unterdruckdosen 434855-0015

Sehe mehr